SUSANNE PLASSMANN

Blog

Scheisstage und was sie uns lehren können

  • 6. Juli 2017
  • Susanne Plassmann

„Scheisstage und was sie uns lehren können“? Es ist erst 17:39 und ich kann jetzt schon sagen: dieser Tag war schon mal ein Scheisstag! Heute früh hatte ich – was manchmal vorkommt – eine Comedy Tour für einen Haufen Bullen. Tatsächlich waren Polizisten an Bord! In Hamburg schießen sie um sich und hier machen ...

Read more

Fremdärgern kostet Lebenszeit!

  • 30. Juni 2017
  • Susanne Plassmann

Ich bin eine große Fremdärgerin. Warum eigentlich? Gestern Abend bin ich mit einem Freund zu einem Pizza-auf-die-Hand-Stand an der Tegernseer Landstraße gegangen. Der Pizzamann hinter der kleinen Theke verabschiedete sich von einem Kumpel mit den Worten: Ciao Bruder! bevor wir an der Reihe waren. Dann schob er unser Stück vegetarische...

Read more

Ich bin mehr – die Feiertags-Seele

  • 16. Juni 2017
  • Susanne Plassmann

Fronleichnam: ich komme in Kontakt mit meiner Feiertags-Seele. Ich bin allein zu Hause und habe mir vorgenommen, meine Papiere zu ordnen. Worauf ich gestoßen bin? Das Kind hat Talent Ich habe uralte Texte gefunden, die ich mit Anfang 20 geschrieben habe: Gedichte, Geschichten, Konzepte und Lieder. Was für ein Schatz! Ich vergrabe mich ...

Read more

Wurstigkeit ist keine Alternative

  • 26. Mai 2017
  • Susanne Plassmann

Wer mir auf den sozialen Medien folgt, weiss, dass ich letze Woche neben Herrn Bundespräsidenten Steinmeier auf einer Bühne gestanden habe (wer mir nicht folgt: warum eigentlich nicht?). Und wenn man Herrn Steinmeier trifft, dann trifft man auch eine Millionen anderer Menschen: Security und Referendare und Türaufmacher und Zuständi...

Read more

Gucci Karma

  • 12. Mai 2017
  • Susanne Plassmann

Filme sind immer schicksalsgläubig. Sie sehen stets Verbindungen zum größeren Guten oder Schlechten, wo wir im Alltag nur die Augen rollen würden. Sogar doofe Filme wie „Hangover 1 bis 15“ haben irgendeine Message und stehen irgendwie staunend vor dem Leben, das sie selbst kreiert haben. Normale Menschen sind Teilzeit-Gl...

Read more

„Wähle deine Vorbilder“ oder „We are Family!“

  • 1. Mai 2017
  • Susanne Plassmann

Meine jüngere Schwester, die auf dem Bild bei meiner Oma auf dem Arm sitzt, ist einer der lustigsten Menschen, die ich kenne. Vor kurzem ist sie mit ihrer Familie von Berlin aufs platteste Land gezogen, so platt, dass sie irgendwann bemerkte, dass es in ihrem schönen Häuschen Mäuse gibt. Sie erzählte, dass sie eines Nachts davon wach...

Read more

Öfter mal Engel!

  • 22. April 2017
  • Susanne Plassmann

Ich habe ein Jahr in New York studiert. Damals war ich nicht besonders reich, obwohl ich ein Stipendium bekommen hatte. Die Stadt war – wie heute – wesentlich teurer als München und ich kam mit dem Geld einfach nicht zurecht. An einem Tag war ich irgendwo in Manhattan unterwegs, hatte noch nichts gegessen und keinen Dollar i...

Read more

Hör zu!

  • 10. April 2017
  • Susanne Plassmann

Heute gibts ein Plädoyer für uns, für dich und mich und den Jungen in der U-Bahn. Menschen sehen, Menschen hören ist für mich als Kommunikations-Junkie wichtig. Nirgendwo lerne ich so viel über mich und über das Leben (fuck ja!) wie von dir! Danke! Und alles, was es braucht, ist ein bisschen Ohr, ein bisschen Auge. Ich bin Entert...

Read more